Dr. Gudrun Heinrich

Visitor address: Ulmenstraße 69, Raum: 239

Phone: 0381/498-4452

Fax: 0381/498-4445

E-Mail: gudrun.heinrich(at)uni-rostock(dot)de

Office hours:

Lebenslauf

Lebenslauf

  • seit Oktober 2008 Arbeitsstelle Politische Bildung am Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften
  • 2002-2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre am Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften der Universität Rostock; 2007-2009 Praktikumsbeauftragte des Instituts
  • 2001 Promotion, Thema der Dissertation: „Zwischen Konkurrenz und Kooperation. Fallstudien zur Rolle des kleinen Koalitionspartners in Regierungsbündnissen der Bundesländer“
  • 1994-2001 Lehraufträge, Tätigkeit im Bereich der Politischen Bildung
  • 1992-1995 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Joachim Raschke am Institut für Politische Wissenschaft, Universität Hamburg
  • 1993 Erstes Staatsexamen Lehramt Oberstufe
  • 1992 Examen zur Diplompolitologin
  • 1984-1992 Studium der Politischen Wissenschaft, Geschichte und Erziehungswissenschaften in Heidelberg und Hamburg
  • Geb. 1965 in Frankfurt a. M.
Mitgliedschaften und Funktionen

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW); Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW); Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern; GPJE (Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung)
  • seit WS 2003/2004 Vertrauensdozentin der Heinrich-Böll-Stiftung
  • Landesvorsitzende der Deutschen Vereinigung für politische Bildung (DVPB) in Mecklenburg-Vorpommern
  • Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Universität Rostock (ZLB), Reformkommission Lehrerbildung
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Projektes "BlickWWWechsel"

  • Mitglied der AG Gedenken der Rostocker Bürgerschaft

  • Studienfachberatung für das Lehramt Sozialkunde (Gymnasium und Regionale Schule) sowie Zweitfach Sozialkunde (Wirtschaftspädagogik, Studienrichtung II)
Aufgaben im Bereich der Lehre

Aufgaben im Bereich der Lehre

1. Fachdidaktik Sozialkunde

 

  • Seminar: Einführung in die Fachdidaktik
  • Seminar: Planung und Gestaltung des Sozialkundeunterrichts
  • Seminar: Methoden der Fachdidaktik Sozialkunde
  • Seminar: Kompetenzorientiert unterrichten/Urteilsfähigkeit im Sozialkundeunterricht

2. Politische Bildung

  • Politische Bildung und Demokratiepädagogik
Forschungsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte

  • Politische Bildung
  • Rechtsextremismus
Aktuelle Projekte
Politischer Kompetenzerwerb am Fall Lichtenhagen 1992

Politischer Kompetenzerwerb am Fall Lichtenhagen 1992

 

 

  • Wahlpflichtkurs mit SchülerInnen der 10. Klasse in Rostock im Schuljahr 2016/17
  • Projektseminar mit Studierenden im WS 2016/17
  • Projekttage mit Schülern der 9. Klassen aus Rostock zum Thema: „Rostock Lichtenhagen“ im Januar 2012, Januar 2013 und Januar 2015.
Naturschutz und Rechtsradikalismus

Naturschutz und Rechtsradikalismus

Umwelt- und Naturschutzthemen werden zunehmend durch Rechtsextreme aufgegriffen. Die "braunen Ökologen" versuchen durch gesellschaftskritische Inhalte und verschiedene Kommunikationsmaßnahmen in sozialen Bewegungen Fuß zu fassen und Sympathieträger für sich zu gewinnen. 

In Kooperation mit dem Bundesamt für Naturschutz und der Evangelischen Akademie der Nordkirche fanden zwei Tagungen in der Naturschutzakademie Vilm statt, die sich diesem Themen- und Aktionsfeld näherten und zu einem interdisziplinären Austausch zwischen Naturschützern und zivilgesellschaftlichen Initiativen anregen sollten.
Frau Dr. Heinrich war für die wissenschaftliche Begleitung, die konzeptionelle Planung und die Ergebnisdokumentation verantwortlich. Dokumentation als Skript des Bundesamtes für Naturschutz

Veröffentlichung im Januar 2012 in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern und den Regionalzentren für demokratische Kultur in Trägerschaft der Evangelischen Akademie, MV. Braune Ökologen

COMENIUS-Regio-Projekt: „Bildung und Erziehung nach dem Holocaust - Erinnern und Gedenken“

COMENIUS-Regio-Projekt: „Bildung und Erziehung nach dem Holocaust - Erinnern und Gedenken“

Dr. Gudrun Heinrich beteiligte sich von August 2012 bis Juni 2014 an einem Kooperationsprojekt zwischen Schulen aus Mecklenburg-Vorpommern und aus Wien. Ziele waren der Erfahrungsaustausch zur Vermittlung von Demokratie- und Sozialkompetenzen im jüngeren Schulalter, die historisch-politische Auseinandersetzung in Verantwortung gegenüber dem Holocaust und die projektbasierte Zusammenarbeit mit außerschulischen Partner der historisch-politischen Bildung.

Das Projekt fand in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, dem Stadtschulrat Wien, dem Historischen Institut und weiteren Partnern statt.

 

Ausgezeichnet vom Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz als "Projekt des Monats" im Dezember 2013.

Projekthomepage

Drittmittelprojekte

Drittmittelprojekte

Jan. 09 – Okt. 10

 

Evaluation der Regionalzentren für demokratische Kultur in Mecklenburg-Vorpommern

in Kooperation mit dem Institut für Politikwissenschaft der Universität Greifswald (Prof. Dr. Hubertus Buchstein)

Finanzierung: Verwaltung des Inneren (Mecklenburg-Vorpommern), im Auftrag des Sozialministeriums MV

(Projektleitung: Dr. G. Heinrich)

 

Aug. 07 – Feb. 09     

„Regionalanalysen zum Verhältnis von rechtsextremen Aktivitäten und demokratischen Strukturen im ländlichen Raum“

in Kooperation mit dem Institut für Politikwissenschaft der Universität Greifswald (Prof. Dr. Hubertus Buchstein)

Finanzierung: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, im Rahmen der Exzellenzinitiative des Landes MV als Fortsetzung des Projektes 2006

(Projektleitung: Prof. Dr. Werz)

 

Aug. 07 – Dez. 07       

Gutachten „Lehrerfortbildungen zur Stärkung der Demokratie-Vermittlungskompetenz in Unterricht und Schule“

Auftraggeber: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

(Projektleitung: Prof. Dr. Werz)

 

Sep. 07 – Apr. 08      

„Erarbeitung eines Integrationskonzeptes für die Stadt Schwerin – mit den Schwerpunktstadtteilen Neu Zippendorf und Mueßer Holz“

Auftraggeber: Landeshauptstadt Schwerin, vertreten durch die Entwicklungsgesellschaft mbH

(Projektleitung: Prof. Dr. Werz / Dr. G. Heinrich)

 

Apr. 07 – Jun. 07        

Gutachten „Qualitative Weiterentwicklung und Bündelung der Initiativen für Demokratie und Toleranz“

Auftraggeber: Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern

(Projektleitung: Dr. G. Heinrich)

 

März 07 – Juli 07         

„Aufbau beruflicher Qualifikationsnetzwerke für Migrantinnen und Migranten im Bezirk der Agentur für Arbeit Rostock“

Auftraggeber: Dien Hong e.V.

(Projektleitung: Prof. Dr. Werz)

 

Aug. 06 – Dez. 06       

„Regionalanalysen zum Verhältnis von rechtsextremen Aktivitäten und demokratischen Strukturen im ländlichen Raum“

in Kooperation mit dem Institut für Politikwissenschaft der Universität Greifswald (Prof. Dr. Hubertus Buchstein)

Auftraggeber: Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern, Hochschulwissenschaftsprogramm

(Projektleitung: Prof. Dr. Werz)

 

Jan. 06 – Jun. 06         

„Migration und Integration - Konzeption und Durchführung einer Fortbildungsreihe für Lehrkräfte an beruflichen Schulen“

Auftraggeber: Dien Hong e.V., Bundesministerium für Bildung und Forschung

(Projektleitung: Prof. Dr. Werz)

 

Mrz. 02 – Feb. 05     

„Vielfältige Arbeitswelt gegen Rechtsextremismus“

Auftraggeber: Bundesprogramm XENOS. Leben und Arbeiten in Vielfalt. Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, Europäischer Sozialfonds

(Projektleitung: Prof. Dr. Werz)

Publikationen
Monographien und Aufsätze

Monographien und Aufsätze

  • Was kann politische Bildung in der Auseiandersetzung mit Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit leisten?, in: Kemal Bozay/Dierk Borstel (Hrsg.): Ungleichwertigkeitsideologien in der Einwanderungsgesellschaft, Wiesbaden 2016, S. 263-272.

  • Politische Bildung und Rechtsextremismus, in: Jochen Schmidt/Steffen Schoon (Hrsg.): Politische Bildung auf schwierigem Terrain. Rechtsextremismus, Gedenkstättenarbeit, DDR-Aufarbeitung und der Beutelsbacher Konsens, Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern 2016, S. 22-36.

  • Politische Bildung unbeeindruckt? Der NSU als Herausforderung für die formale politische Bildung, in: Martin Langebach/Cornelia Habisch (Hrsg.): Zäsur? Politische Bildung nach dem NSU,Bonn 2015, S. 65-74.

  • Demokratiefeindlicher Naturschutz: Außen grün, innen braun, in: politische ökologie, Heft 138, 2014, S. 54-59. (PDF)
  • Bürgermedien – Eine Chance für den ländlichen Raum?, in: Bundeszentrale für politische Bildung: Zivilgesellschaftliches Engagement und Aktivierung demokratischer Kommunikation im ländlichen Raum. Dokumentation der Fachtagung 07. und 08. Oktober 2013, Berlin 2013, S. 47-52.
  • Die NPD in Mecklenburg-Vorpommern, in: Martin Koschkar/Christian Nestler/Christopher Scheele: Politik in Mecklenburg-Vorpommern, Wiesbaden 2013, S. 145-167, zusammen mit Steffen Schoon.
  • Regionalisierung der Präventionsarbeit im Flächenland Mecklenburg-Vorpommern, in: Landlicher Raum, hrsg. von der Agrarsozialen Gesellschaft, Heft 2/2012, S. 36-39.
  • Die "Bewegungspartei" und ihre strategische Rolle innerhalb der rechtsextremen Zivilgesellschaft, in: Cornelia Fraune/ Klaus Schubert (Hrsg.): Grenzen der Zivilgesellschaft. Empirische Befunde und analytische Perspektiven, Münster 2012, S.115-131.
  • Landtagswahl in Mecklenburg - Vorpommern, in: Politische Bildung, Heft 4/2011, S. 164-168.
  • Kernwählerschaft mobilisiert - Die NPD, in: Martin Koschkar/Christopher Scheele (Hrsg.): Die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2011 - Die Parteien im Wahlkampf und ihre Wähler, Rostock 2011 (Rostocker Informationen zu Politik und Verwaltung, Heft 31), S. 77-89.
  • Evaluation der Regionalzentren für demokratische Kultur in Mecklenburg-Vorpommern. Abschlussbericht. Greifswald und Rostock 2010, zusammen mit Hubertus Buchstein.
  • Die NPD als Bewegungspartei, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Heft 4, 2008, S. 29-38.
  • Integration zum Thema machen! Problemanalysen und Handlungsempfehlungen für die Stadt Schwerin, Rostock, Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften, 2008 (gemeinsam mit Katharina Hess und unter Mitarbeit von Hartmut Gutsche und Anne Burian).
  • The 2006 Landtag Election of Mecklenburg-Western Pomerania. in: German Politics, Volume 16 (2007), Issue 4, p. 526 – 533, zusammen mit Steffen Schoon.
  • Zwischen Provokation und Systemfeindschaft – Die NPD, in: Steffen Schoon/Nikolaus Werz (Hrsg.): Die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2006. Die Parteien im Wahlkampf und ihre Wähler, Rostock 2006 (Rostocker Informationen zu Politik und Verwaltung, Heft 27), S. 67-77, zusammen mit Arne Lehmann.
  • Jugendliche mit Migrationshintergrund an den beruflichen Schulen im Bezitk der Agentur für Arbeit Rostock. Eine Studie von Dr. Gudrun Heinrich unter Mitarbeit von Matthias Wyssuwa, Rostock 2006.
  • Rechtsextremismus in Mecklenburg-Vorpommern – Ein Überblick, in: Gudrun Heinrich (Hrsg.): Beiträge zu Zivilgesellschaft und Rechtsextremismus, Rostocker Informationen zu Politik und Verwaltung Heft 25, 2005, S. 21-37.
  • Die PDS als Regierungspartei in Mecklenburg-Vorpommern. Im Spagat zwischen Oppositionswiese und Regierungsalltag, in: Vorgänge, Heft 4, 2004, S. 92-100.
  • Akzeptanzprobleme der Migration in Mecklenburg-Vorpommern, in: Nikolaus Werz/Reinhard Nuthmann (Hrsg.): Abwanderung und Migration in Mecklenburg und Vorpommern, VS Verlag, Wiesbaden 2004, S. 279-293.
  • Kleine Koalitionspartner in Länderregierungen. Zwischen Konkurrenz und Kooperation, Leske & Budrich, Opladen 2002 (Dissertation).
  • Die Direktwahlen in Ostvorpommern und auf Rügen, in: Kommunale Direktwahlen in Mecklenburg-Vorpommern, Rostocker Informationen zu Politik und Verwaltung, Heft 15, 2001, S. 78-84.
  • Bündnis 90/ Die Grünen, in: Politische Bildung, Heft 3/2000, S. 18-30.
  • Die PDS in Mecklenburg-Vorpommern, in: Nikolaus Werz/Hans Jörg Hennecke (Hrsg.): Parteien und Politik in Mecklenburg-Vorpommern, Olzog, München 2000, S. 114-139.
  • Der kleine Koalitionspartner in den Ländern: Koalitionsstrategien von F.D.P. und Bündnis 90/Die Grünen im Vergleich, in: Roland Sturm/Sabine Kropp (Hrsg.): Hinter den Kulissen von Regierungsbündnissen. Koalitionspolitik in Bund, Ländern und Gemeinden, Nomos Verlag, Baden-Baden 1999, S. 120-145.
  • Von Einheit keine Spur? Bündnis 90/Die Grünen, in: Berliner Debatte INITIAL, Heft 4, 8. Jg., 1997, S. 40-48.
  • Koalitionsoptionen der SPD, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Heft 1, 41. Jg., 1996, S. 57-60.
  • Koalitionsverhandlungen und Regierungsbildung auf Bundesebene 1994 im Spiegel der Presse, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, Heft 2, 26. Jg., 1995, S. 193-204.
  • in Joachim Raschke: Die Grünen.Wie sie wurden, was sie sind, Köln, Bund-Verlag 1993:
  • Basisdemokratie (Regelungen und Revisionen), S. 488-498.
  • Rot-grün in Berlin 1989-1990, S. 809-822.
  • Parteiapparat (zusammen mit Joachim Raschke), S. 571-575.
  • Finanzen, S. 722-734.
  • Rot-grün in Berlin. Die Alternative Liste in der Regierungsverantwortung 1989-1990, Marburg, Schüren-Verlag 1993.
Herausgeberschaften

Herausgeberschaften

  • gemeinsam mit dem Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Universität Rostock: Anti-demokratische Tendenzen in Mecklenburg-Vorpommern. Wo kann Bildung ansetzen?, Rostock 2016

  • gemeinsam mit der Evangelischen Akademie der Nordkirche und dem Bundesamt für Naturschutz: Naturschutz und Rechtsradikalismus. Gegenwärtige Entwicklungen, Probleme, Abgrenzungen und Steuerungsmöglichkeiten, BfN-Skripten Nr. 394, 2015 (Dokumentation als Skript)
  • gemeinsam mit Heinrich-Böll Stiftung MV, Evangelische Akademie MV: Braune Ökologen, Hintergründe und Strukturen am Beispiel Mecklenburg-Vorpommerns, 2012.
  • gemeinsam mit Hubertus Buchstein (Hrsg.): Rechtsextremismus in Ostdeutschland. Demokratie und Rechtsextremismus im ländlichen Raum, Wochenschau Verlag, Schwalbach 2010.
  • Integration erleichtern – Sprachlernprozesse berücksichtigen. Informationen und Materialien für berufliche Schulen! – Eine Handreichung, Rostock 2006.
  • Stark machen gegen Rechtsextremismus – eine Handreichung für LehrerInnen in Mecklenburg-Vorpommern (in Zusammenarbeit mit der Heinrich Böll Stiftung, MV), 2. Auflage 2005.
  • Beiträge zu Zivilgesellschaft und Rechtsextremismus. Rostocker Informationen zu Politik und Verwaltung Heft 25, Rostock 2005.
  • Jugend und Politik – Verdrossenheit? Rostocker Informationen zu Politik und Verwaltung, Heft 20, Rostock 2004.
  • Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit in der Arbeit gegen Rechtsextremismus, Rostocker Informationen zu Politik und Verwaltung, Heft 19, Rostock 2004.
  • gemeinsam mit Nikolaus Werz (Hrsg.): Forschungen in Mecklenburg-Vorpommern zu Rechtsradikalismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt, Rostocker Informationen zu Politik und Verwaltung, Heft 18, Rostock 2003.
Rezensionen

Rezensionen

  • über: Uwe Jun/ Henry Kreikenbom/ Viola Neu (Hrsg.) 2006: Kleine Parteien im Aufwind. Zur Veränderung der deutschen Parteienlandschaft, Campus Verlag, Frankfurt am Main u.a., in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 2007.
  • über: Michael Edinger/ Andreas Hallermann 2004: Politische Kultur in Ostdeutschland. Die Unterstützung des politischen Systems in Thüringen, Peter Lang Verlag Frankfurt am Main, in: Deutschland Archiv 2006 (i.E.).
  • über: Jens Hüttmann/ Ulrich Mählert/Peer Paternack (Hrsg.): DDR Geschichte vermitteln. Ansätze und Erfahrungen in Unterricht, Hochschule und politischer Bildung, Berlin 2004, in: Deutschland Archiv 2005.
  • über: Udo Vorholt: Institutionen politischer Bildung in Deutschland. Eine systematisierende Übersicht, Frankfurt a.M., in: Deutschland Archiv, Heft 2/2004, S. 549.
  • über: Stephan Dorgerloh/Dorothea Höck/Klaus Waldmann (Hrsg.): Alles bleibt anders. Politische Jugendbildung in Ostdeutschland – Ansprüche, Wirkungen, Alternativen, Bad Schwalbach, in Deutschland Archiv, Heft 5/2004, S. 920.
Broschüren

Broschüren

  • „Integration erleichtern – Sprachlernprozesse berücksichtigen. Informationen und Materialien für berufliche Schulen! – Eine Handreichung., Rostock 2006.
  • „Jugendliche mit Migrationshintergrund an den beruflichen Schulen im Bezirk der Agentur für Arbeit Rostock. Eine Studie von Dr. Gudrun Heinrich unter Mitarbeit von Matthias Wyssuwa, Rostock 2006.
Vorträge und Moderationen seit 2006
Vorträge/Workshops

Vorträge/Workshops

  • Dezentrales Erinnern und Gedenken an Rostock Lichtenhagen, 20. Juli 2016, Kunsthalle, Rostock

  • Rechtsextremismus in Mecklenburg-Vorpommern. Input im Rahmen der Sitzung der Rechtsextremismus Kommission des Bundesvorstandes von Bündnis 90/Die Grünen, 14.06.2016 in Schwerin

  • Die NPD in Mecklenburg-Vorpommern und das Verbotsverfahren, Vortrag im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft, Universität Rostsock, 28.04.2016

  • Braune Ökologie: Inhaltliche Verbindungslinien und gemeinsame Projekte, Vortrag Universität Jena, November 2015

  • "Rechtsextreme Argumentationsmuster und Handlungsstrategien im Naturschutz", Naturschutztag Rostock, 24.01.2015
  • "Politische Bildung unbeeindruckt?" - Vortrag im Rahmen der Tagung "Zäsur? Politische Bildung nach dem NSU: Neue Herausforderungen an die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Deutschland", Bundeszentrale für politische Bildung, 3./4.11.2014 in Magdeburg
  • "Medienpädagogik und politische Bildung – Die Erstellung
    von Medienprodukten in der politischen Bildung", Workshop im Rahmen des 7. Jahreskongresses zur politischen Bildung in Mecklenburg-Vorpommern, 12.09.2013 in Wismar
  • "Rechtsextremismus als soziale Bewegung", 26.11.2013 in Internationalen Naturschutzakademie auf der Insel Vilm
  • "Der Fall Insel - Die Dilemna-Methode im Unterricht", Sozialkundelehrertag 2013, 06.11.2013 in Güstrow
  • "Rechtsextremismus von der Nachkriegszeit bis heute" Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der VERS, 15.10.2013 in Kühlungsborn.
  • Tagungsdokumentation im Rahmen der Fachtagung "zivilgesellschaftliches Engagement zur Aktivierung demokratischer Kommunikation im ländlichen Raum, 07./08.10. 2013 in Berlin.
  • "Schüler als Zielgruppe politischer Bildung - nicht nur im Politikunterricht" Workshop im Rahmen des 6. Jahreskongresses zur politischen Bildung in Mecklenburg-Vorpommern, 01.10.2013 in Rostock.
  • "Was macht die Rechten stark?" Input-Vortrag im Rahmen des ersten Kongresses der Nordkirche am 28.09.2013 in Schwerin.
  • "Ziemlich strategisch: Warum sind den "Braunen" grüne Themen so wichtig?" Referat im Rahmen der 13. Vilmer Sommerakademie (Bundesamt für Naturschutz - Internat. Naturschutzakademie Insel Vilm), 09.07.2013 auf Vilm.
  • Rechtsextremismus - Inputreferat für die 9. Klasse, 31.05.2013 im Goethegymnasium Demmin.
  • "Antidemokratische und fremdenfeindliche Einstellungen als breites gesellschaftliches Phänomen", 03.04.2013 in der VHS Stralsund.
  • "NPD-Vertreter auf kommunaler Ebene. Strategien und Gegenstrategien", Input-Referat, Landkreistag, 25.01.2013 in Wustrow.
  • "Demokratie-Kompetenz als Ziel des Sozialkunde-Unterrichts", Workshop im Rahmen des Sozialkundelehrertages, 30.11.2012 in Güstrow.
  • "Vorurteile und Diskriminierungen", Input-Referat am 27.09.2012 beim Landestreffen der 'Schulen ohne Rassismus' in Güstrow.
  • "Braune Ökologie", 13.09.2012 im Rahmen des Grünen Salons der Heinrich-Böll Stiftung in Stralsund.
  • Rostock Lichtenhagen, 23.08.2012, Input-Referat im Rahmen der Podiumsdiskussion "20 Jahre nach Rostock-Lichtenhagen" der Landeszentrale für Politische Bildung MV und der Universität Rostock.
  • "Welche Rolle spielt das Wissen über die NS-Geschichte für die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus?", 09.05.2012 im Rahmen der Lehrerfortbildung "Der Geschichtskoffer: Das KZ Ravensbrück und seine Außenlager in Mecklenburg und Vorpommern" in Rövershagen.
  • "Rechtsextremismus in Mecklenburg-Vorpommern", 18.04.2012 im Rahmen einer Veranstaltung der Landeszentrale für Politische Bildung MV in der Pommerschen Bibliothek in Stettin/Polen.
  • "Wege zu einem kommunalen Integrationskonzept", 15.03.2012, Inputreferat beim Kommunalen Netzwerk für MigrantInnen in Rostock.
  • "Wahlkampfstrategie und Wahlerfolge der NPD in Mecklenburg-Vorpommern 2011", 12.12.2011 beim Bund-Länder-Europa Treffen gegen Rechtsextremismus der grünen Bundestagsfraktion.
  • "Die Landtagswahl in MV: Die NPD-Rahmenbedingungen und Wahlergebnisse", 27.10.2011 bei WIR. Erfolg braucht Vielfalt.
  • "Rechtsextremismusprävention in der Schule", Tag des Referendars, 22.09.2010 in Rostock.
  • "Politische Bildung und Rechtsextremismuspräventionen", Fortbildung der Landeszentrale für Politische Bildung MV, 09.06.2010 in der Hans-Böll-Stiftung in Rostock.
  • "Präventionsstrategien gegen Rechtsextremismus", Lange Nacht der Wissenschaft, 29.04.2010 in Rostock.
  • "Strategien gegen Rechtsextremismus. Antworten der Schulischen Politischen Bildung", Sozialkundelehrerfortbildung, 10.03.2010 am Christophorus-Gymnasium in Rostock.
  • "Die NPD als Bewegungspartei", 4. politischen Salons des Projektes Lola für Lulu, 03.06.2009 in Ludwigslust.
  • "Integration in Schwerin", 17.12.2008 im Rathaus Rostock.
  • "Die Umsetzung des nationalen Integrationsplanes und des Landesintegrationskonzeptes", 29.08.2008 Tagung der JFDM.
  • „Globalisierung und Migration“, Sozialkundelehrertages Mecklenburg-Vorpommern in Warnemünde, 27. April 2007.
  • „Die NPD in Mecklenburg-Vorpommern“, Langen Nacht der Wissenschaft an der Universität Rostock, 26. April 2007.
  • „Rechtsextremismus in Mecklenburg-Vorpommern“ – Kommentar zum Vortrag von Oliver Decker im Rahmen einer Veranstaltung des Willy Brandt Forums Schwerin, 1. Februar 2007.
  • „Rechtsextremismus in der DDR“ bei der Rosa Luxemburg Stiftung, Greifswald, 19. Oktober 2006.
  • „Rechtsextremismus in Mecklenburg-Vorpommern“ bei der Konrad Adenauer Stiftung, Veranstaltung in Diakonieverein Züssow, 7. Juni 2006.
  • „Rechtsextremismus als Herausforderung für etablierte Parteien“ beim Ortsverband der SPD, Stralsund, 30. Juni 2006.
  • „Rechtsextremismus in Mecklenburg-Vorpommern“ bei der Konrad Adenauer Stiftung, Veranstaltung in Demin, 5. Mai 2006.
  • „Rechtsextremismus“ an der Europäischen Akademie, Waren, 26. April 2006.
  • „Rechtsextremismus als soziale Bewegung am Beispiel Mecklenburg-Vorpommern“, an der Universität Erlangen, 31. Januar 2006.
  • Demokratieförderung - Lehrerfortbildungen zur Stärkung der demokratischen Kultur in den Schulendes Landes Mecklenburg-Vorpommern am 17., 18. und 19. September 2006 im Rahmen einer Dienstberatung der Schulleiter/innen und Schulrät/innen des Landes MV.
  • "Rechtsextremismus in Mecklenburg-Vorpommern", Beratung des Kirchenkreises Parchim der mecklenburgischen Landeskirche in Kloster Dobbertin, August 2006.
Tagungsorganisationen und Fortbildungsangebote seit 2006
Fortbildungen

Fortbildungen

  • Trägerfortbildung "Rhetorik und Kommunikation für politische BildnerInnen" von der Landeszentrale für politische Bildung MV und der DVPB MV, 05.06.2014 in Rostock.
  • Lehrerfortbildung "Politik-Lernen mit den Simpsons", Kooperation der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Universität Rostock, 19.11.2012 in Rostock.
  • Lehrerfortbildung "Staatliche Handlungs- und Reformfähigkeit am Beispiel der Energiepolitik", Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung, 17.10.2012 in Rostock.
  • Lehrerfortbildung "Der Geschichtskoffer 'Das KZ Ravensbrück und seine Außenlager in Mecklenburg und Vorpommern'", Kooperation mit Politische Memoriale e.V. und der Landeszentrale für politische Bildung, 09.05.2012 an der Europaschule Rövershagen.
  • Lehrerfortbildung "Europäisches Recht nach dem Vertrag von Lissabon" in Kooperation mit Europäischem Integrationszentrum und DVPB MV am 21.11.2011 in Rostock.
  • Lehrerfortbildung "Wahlen als Thema im Unterricht" in Kooperation mit der LpB-MV und der DVPB-MV am 24.06.2011 in Rostock.
  • Lehrerfortbildungszyklus „IntegrationslehrerIn“ in Zusammenarbeit mit DienHong e.V.: Modul 1: Migration und Integration; Modul2: Integration erleichtern – Sprachprozesse berücksichtigen; Modul 3: Exkursionen zum Jugendmigrationsdienst; Modul 4: Umgang mit Fremdenfeindlichkeit (Februar bis Mai 2007).
  • Lehrerfortbildung: „Rechtsextremismus erkennen und begegnen“, Heinrich Böll Stiftung, 26. April 2007.
  • Lehrerfortbildung: „Erkenntnisse und Einsichten als Bollwerk gegen rechte Legenden: Das Thema Migration im Unterricht. Am 22.Mai 2007.
Lehrveranstaltungen seit 2011

Lehrveranstaltungen seit 2011

Sommersemester 2015

 

  • Planung und Gestaltung von Sozialkundeunterricht
  • Politische Bildung und Demokratie-Pädagogik
  • Urteilsbildung als Ziel des Sozialkundeunterrichts

Wintersemester 2014/15

  • Methoden der Politischen Bildung
  • Einführung in die Fachdidaktik Sozialkunde
  • Politische Bildung und Demokratie-Pädagogik
  • Kompetenzorientiert unterrichten

Sommersemester 2014

  • Methoden der Politischen Bildung
  • Planung und Gestaltung von Sozialkundeunterricht
  • Politische Bildung und Demokratie-Pädagogik
  • Urteilsbildung als Ziel des Sozialkundeunterichts

Wintersemester 2013/14

  • Rechtsextremismus als soziale Bewegung? Das Beispiel Mecklenburg-Vorpommern
  • Einführung in die Fachdidaktik Sozialkunde
  • Politische Bildung und Demokratie-Pädagogik
  • Kompetenzorientiert unterrichten

Sommersemester 2013

  • Methoden der Politischen Bildung
  • Planung und Gestaltung von Sozialkundeunterricht
  • Politische Bildung und Demokratie-Pädagogik
  • Urteilsbildung als Ziel des Sozialkundeunterichts

Wintersemester 2012/13

  • Methoden der Politischen Bildung
  • Einführung in die Fachdidaktik Sozialwissenschaften
  • Projektseminar "20 Jahre nach Rostock-Lichtenhagen"
  • Kompetenzorientiert unterrichten

Sommersemester 2012

  • Methoden der Politischen Bildung
  • Planung und Gestaltung von Sozialkundeunterricht
  • Rechtsextremismus als Herausforderung für Schule und politische Bildung
  • Urteilsbildung als Ziel des Sozialkundeunterrichts

Wintersemester 2011/12

  • Methoden der Politischen Bildung
  • Einführung in die Fachdidaktik Sozialwissenschaften
  • Einführung in das Studium der Politikwissenschaft
  • Kompetenzorientiert unterrichten

Sommersemester 2011

  • Mikromethoden der Politischen Bildung
  • Planung und Gestaltung von Sozialkundeunterricht
  • Rechtsextremismus als Herausforderung für Schule und politische Bildung
  • Projektseminar: Schule - Demokratie - Partizipation

Weitere Lehrveranstaltungen zu den Themenbereichen

  • Das politische System der Bundesrepublik Deutschland
  • Migration und Integration 
  • Rechtsextremismus